Blog

15.06.2018 16:33 Uhr
09.02.2018 19:23 Uhr
30.11.2017 09:05 Uhr

Schlemmen ohne Reue

Warum heben eigentlich Schokolade und Co. bei trübem Schmuddelwetter die Stimmung? Eine Schlüsselrolle spielt hierbei das Glückshormon Serotonin, welches stimmungsaufhellend und antidepressiv wirkt. Aus diesem Grund ist unser Verlangen nach Schokolade gerade in der dunklen Jahreszeit vergleichsweise groß. Dabei gilt auch hie das Motto: Alles in Maßen! Denn mit zunehmenden Verzehr nehmen nicht nur die Glücksgefühle, sondern auch die Fettpölsterchen zu.
Auch die Mahlzeiten sind im Herbst und Winter meist gehaltvoller. Wer freut sich nicht auf Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen? Ab und zu sind solche Kalorienbomben durchaus erlaubt. Haben sie jedoch über die Stränge geschlagen, sollten sie ihrem Körper am nächsten Tag Entlastung gönnen. ihr Magen freut sich über einen Ausgleich mit viel Obst und Rohkost oder leichten Gerichten wie Pellkartoffeln mit Magerquark.
Hier noch ein paar Kalorienspartipps für die Weihnachtszeit:
- Bevorzugen sie magere Fleisch- und Geflügelsorten, die sie braten oder grillen. Servieren sie zur Abwechslung einmal Fisch.
- Typische Weihnachtsgewürze wie Anis, Nelken,Ingwer und Koriander schmecken gut und unterstützen gleichzeitig die Verdauung.
- Legen sie nicht nur Marzipan oder Schokolade auf den Weihnachtsteller, sondern auch Nüsse und Obst. Sie enthalten wichtige Vitamine und Ballaststoffe.
- Bewegen sie sich regelmäßig. Ein ausgedehnter Winterspaziergang oder ein Besuch im Schwimmbad reichen häufig schon aus, um kleine Ernährungssünden auszugleichen.
(Anregungen entnommen aus Gesund durch Herbst und Winter, Ratgeber aus der Apotheke)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese mathematische Frage ist zum testen, ob sie ein menschlicher Besucher sind und sich vor automatischen Spamnachrichten zu schützen.
13 + 1 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.